Modul 1: Zentrale Begriffe aus dem Innovationskontext

Zielsetzung

Dieses Modul dient in erster Linie zur Wissensvermittlung. Den Teilnehmenden werden die zentralen Begriffe und Konzepte der Innovationsforschung vorgestellt, so dass alle Teilnehmenden auf den gleichen Stand gebracht werden und ein gemeinsames Verständnis der Materie haben.

Inhalte

  • Charakter, Herkunft und heutige Bedeutung des Innovationsbegriffs
  • Invention versus Innovation
  • technische versus soziale versus organisatorische Innovationen
  • radikale, disruptive und Sprunginnovationen versus inkrementelle Innovationen
  • Produkt- und Prozessinnovationen versus Dienstleistungsinnovationen; Innovationen ohne FuE-Hintergrund
  • zirkuläre, rückgekoppelte und andere nichtlineare Modelle vom Innovationsprozess
  • Rollen einzelner Akteure im Innovationsprozess
  • Die Bedeutung von FuE im Innovationsprozess

Der Begriff "Innovation" wird in vielen unterschiedlichen Kontexten gebraucht und oftmals scheint es, ein jeder versteht unter dem Begriff etwas anders. Dieses Modul dient in erster Linie dazu, die definitorischen und konzeptionellen Grundlagen der Innovationsforschung zu vermitteln, um so gleich zu Beginn des Kurses ein für alle Teilnehmenden einheitliches Fundament zu schaffen. Das Fraunhofer ISI vertritt einen sehr breiten Innovationsbegriff, und die Vieldimensionalität sowie die dahinter stehenden Sachverhalte werden hier vorgestellt. Darüber hinaus werden in diesem Modul auch die wesentlichen Querverbindungen zwischen den weiteren Modulen aufgezeigt.

 

Kontakt

Trennlinie

Kurse

Keine Einträge vorhanden

Trennlinie
 
 

© 2018 Innovationskurs Impressum | Datenschutz